Radwoche in San Mauro Mare vom 15.3.-22.3.2008


7 Radfahrer der Sektion Radsport , Herbert, Rupert, Gernot, Michael, Rupi, Christian und Josi machten sich bei Regen und Schlechtwetterprognosen auf nach Italien, genauer nach San Mauro. Dort angekommen war der Frühling schon längst da, es grünte und blühte wohin man sah.
Somit stand nachmittags schon die erste Ausfahrt an. Alle sehr motiviert aber kaum Kilometer in den Beinen, gings los Zum Passo de Grillo. So folgte Tag für Tag wieder ein Berg und noch ein Passo, dann San Marino. Die Abende wurde genutzt um beim Radgeschäft Bogetha vorbei zu sehen, um das eine, oder andere Schnäppchen mit nach Hause zu nehmen.
In Bellaria fühlen wir uns wie zu Hause, den da trafen wir die Radclub Gourmet fein Wels und Radclub Lambach.
Radclub Sarleinsbach. und Radclub Ried verweilten ebenfalls im geleichen Hotel um die Form mit ihren Nachwuchsfahrern für die anstehenden Rennen aufzubauen.
Es war ein „gemischter Haufen“ aber sehr nett.
Familie Pantani hat sich sehr um unser Wohl bemüht und uns mit vielen Vitaminen und Kohlenhydraten versorgt. Sie hatten auch ein offenes Ohr, für das eine oder andere Anliegen.