Trainingsvorbereitung in Porec / Istrien

    Vom 12.03.2006 bis 18.03.2006 fand für drei Radsportler vom SK-Voest-Rennteam unter der Leitung von Betreuer und Rennsport Manager Miroslav KIRH ein Trainingslager in Porec/Istrien statt. Es waren dies KELLERER Helmut, STRECANSKY Robert und MEINDL Martin. Weiters leistete uns einer der derzeit wohl besten Zeitfahrer Österreichs in der Klasse Master-Elite, MAIRHOFER Thomas in Istrien Gesellschaft. MEINDL und MAIRHOFER werden aller Voraussicht nach auch die österreichischen Paarzeitfahrmeisterschaften im heurigen Jahr mitsammen bestreiten, wo sie sich gute Chancen ausrechnen. Schon bei der Anreise herrschte gute Stimmung und es wurde trotz des langen Winters nicht nur über Radsport gesprochen.  

    Nach der Anreise bezog man Quartier im 4 Sterne Hotel Diamant, wo bereits das österreichische U-23 Rad Nationalteam sowie der Profiradklub Apo-Sport-Linz anwesend waren. Das Hotel beinhaltete neben einer hervorragenden Küche ein Fitnesstudio samt Hallenbad und Sauna. Unterkunft und Verpflegung waren ausgezeichnet und so standen vielen Trainingsstunden nichts mehr im Wege.

    Bei angenehmen Temperaturen um 15 Grad und zum Teil wolkenlosem Himmel verbrachten die Fahrer in den 7 Tagen bis zu 29 Stunden am Rad, was eine Kilomterleistung von ca. 850 entspricht. Mit einer Übersetzung von 39 x 17 und einer Umdrehungszahl zwischen 100 und 110 im flachen Streckenabschnitt, wurden die ersten Stunden und Kilometer absolviert. Es galt dabei auch das Gesäß wieder an das Arbeitsgerät Rad zu gewöhnen. Das Training spielte sich vorwiegend im Grundlagenausdauerbereich ab und dauerte pro Tag bis zu 5 ½ Stunden. Die Geschwindigkeit war hier eher nebensächlich. Es galt eine gute Basis für die bevorstehende Rennsaison aufzubauen und zu erarbeiten. Dabei waren pro Trainingseinheit bis zu 2.000 Hm keine Seltenheit, da das Straßenprofil in Istrien sehr anspruchsvoll ist. Alle Ausfahrten verliefen diszipliniert und unfallfrei.  

    Das Trainingslager war somit ein voller Erfolg und man kann den Rennen in Österreich positiv entgegen blicken, zumal dabei wieder unser sportlicher Leiter und Betreuer Miroslav KIRH zur Verfügung steht. Erster Höhepunkt ist sicherlich das Kirschblütenrennen am 23.04.2006 in Wels von dem wieder berichtet wird.     

 

Hier geht`s zu den Fotos