In 21,5 Stunden von Linz nach Kroatien

In 21,5 Stunden nach Kroatien ist das etwas Besonderes?
Vermutlich im Stau gestanden, wird sich so mancher Leser dieser Frage denken.
Es ist etwas besonders, da Mario Kirh, der Sohn unseres Trainers Miro natürlich nicht mit dem Auto sondern mit dem Fahrrad diese Strecke zurückgelegt hat.
Am ersten Tag fuhr er von Linz nach Szombathely in Ungarn wo er auch übernachtete. Für diese ersten 320 km benötigte er 10 Stunden und 30 Minuten. Für die zweite und letzte Etappe nach Osijek in Kroatien (330 km) benötigte er lediglich noch 11 Stunden, wo er dann von seiner Familie und Fotografen empfangen wurde.


Wenn man bedenkt, dass Mario für die 650 km eine Durchschnittsgeschwindigkeit von einiges über 30 km/h gefahren ist, dann kann diese Leistung nicht hoch genug bewertet werden, da er alleine gefahren ist und somit keinen Windschatten oder ein Team zur Unterstützung gehabt hat. Für diese Leistung gibt es zwar keine Medaille aber trotzdem ist es wert, solch motivierte Radfahrer auch ins Rampenlicht zu stellen.
Herzliche Gratulation.